Ooono Co-Driver No2 im Test: Endlich verfügbar bei Amazon

Der Blitzer- und Gefahrenwarner von Ooono eignet sich auch für alle Reisemobile.

ooono co-driver no2 in der verpackung

Seit dem Startschuss im Jahr 2019 hat der Co-Driver No1 von Ooono, dem Spezialisten aus Dänemark, fast fünf Millionen Menschen auf ihren Reisen begleitet – mit einem Verkaufshoch an jedem Prime Day oder Black Friday. Die Overlanding-Gemeinde kann sich nun auf die nächste Generation freuen: der Ooono Co-Driver No2 wurde eingehend geprüft und steht bereit für Eure abenteuerlichen Touren quer durch Europa.

Ooono Blitzerwarner im Toyota

Rechtliche Hinweise

Nicht nur für Overlander ist der Co-Driver ein heiß diskutiertes Thema, denn in Deutschland ist die Nutzung solcher Geräte untersagt und kann mit Bußgeldern geahndet werden. Wir haben den Ooono Co-Driver No2 daher nur testweise im OutdoorMonster aktiviert und anschließend die Funktion deaktiviert. Die Entscheidung, ob Sie das Gerät nutzen und im Falle einer Kontrolle diskutieren möchten, liegt bei Ihnen.

Funktionsweise des Ooono Co-Driver No2

Die Neuauflage bietet, was ihr Ruf verspricht: zuverlässige Warnungen vor festen und mobilen Radarkontrollen sowie anderen Gefahrenstellen. Ooono sammelt Daten aus über 80 Ländern und setzt dabei auf die aktive Community seiner Nutzer. Wenn ein Fahrer eine Gefahr meldet, profitiert die gesamte Ooono-Gemeinschaft. Neu beim Co-Driver No2 ist eine Taste, um überholte Warnungen zu melden und die Datenbasis aktuell zu halten.

Neuerungen des Ooono Co-Driver No2

Die zweite Generation beseitigt die Schwächen des Vorgängers: Der Co-Driver ist nun via USB-C aufladbar, ein Meilenstein für die Langlebigkeit des Geräts. Ebenfalls neu ist die Integration in Apple Carplay und Android Auto, was eine intuitive Navigation ermöglicht. Vorbesteller profitieren von einem Sonderpreis und einem Jahr kostenloser Nutzung der In-App-Navigation. Eine magnetische Halterung erleichtert die Handhabung, und ein anstehendes Software-Update wird eine Tempolimit-Warnfunktion hinzufügen.

ooono blitzerwarner vor der installation

Installation und Praxistest

Der Co-Driver No2 punktet mit einer schnellen und einfachen Installation. Im Praxistest überzeugt das Gerät mit zuverlässigen Warnungen vor Blitzern und Gefahrenquellen wie Staus und Unfällen – und einer anpassbaren Lautstärke sowie Navigationsoptionen.

Ooono im Monster vor Patches

Fazit

Das Update zum Co-Driver No2 ist eine kluge Weiterentwicklung des Vorgängermodells. Mit intuitiver Bedienung und einer verlässlichen Warnfunktion bietet es Schutz vor Gefahren – und vor Geschwindigkeitskontrollen im In- und Ausland. Die Entscheidung für den Einsatz unterliegt jedoch der Verantwortung des Fahrers, besonders unter Berücksichtigung lokaler Gesetze. Verfügbar ist der Co-Driver No2 jetzt auch endlich für alle bei Amazon unter diesem Link: https://amzn.to/3ysTTxY


Das könnte auch interessant sein